Backstage

Der nächste Schritt – äh, Schnitt!

Seit gut einem Jahr ist die ejo nun mit ihrer neuen Webpräsenz online. In diesem Jahr haben wir auch fünfundzwanzigmal das Wort zum Mittwoch produziert. Die Idee dazu ist entstanden, weil wir auf unserer Webseite einen Link zu unserem Youtube-Kanal untergebracht hatten – dort aber bis zu dem Zeitpunkt kaum Inhalte zu finden waren. Also haben wir spontan das Wort zum Mittwoch erfunden. Mittwoch deshalb, weil die neue Webpräsenz an einem Mittwoch online gegangen ist und Landesjugendpfarrer Sven Evers zu dieser Gelegenheit in einem Videoclip das neue Logo vorgestellt hat. Damit war klar: Immer wieder mittwochs. So schnell entstehen Traditionen. 

Unsere Aufnahmetechnik eher trashig, aber gut: Ein ZOOM Q3 Handy-Videorecorder mit gutem Ton, aber manchmal etwas schwachem Bild, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. Vorteil: Mit dieser Kamera kann man schnell und ohne zu schneiden Videos produzieren und ins Netz stellen. Und die schlichte Bauart ist ja auch irgendwie Kult. Zumindest für uns. Sven und ich erinnern uns gern an die bewundernden (verwunderten?) Blicke, wenn mir mit einem Riesenstativ und einer winzigen Handykamera in den Innenhof des Oberkirchenrates marschiert sind, um das nächste WZM zu produzieren.

Nun aber, nach einem Jahr, wagen wir den Umstieg. Ich habe in einem Crashkurs den flotten Umgang mit dem Format gelernt, wir haben eine respektable Kamera und guten Ton besorgt, und ab sofort wird geschnitten. Einen ersten Film habe ich gestern fertiggestellt – das Wort zum Mittwoch von morgen, inhaltlich gestaltet von der ejo im Kirchenkreis Delmenhorst/Oldenburg Land. Habt noch etwas Geduld mit mir, ich muss die Kameraknöpfe und den Umgang mit Final Cut Pro erst verinnerlichen. Aber ich bin guter Dinge – jetzt sollten die Videos von Woche zu Woche besser werden.

Noch immer gilt übrigens: Wer Lust hat, selbst einmal für ein Wort zum Mittwoch vor der Kamera zu stehen, allein oder als Gruppe: Bitte melden! Es sind noch Termine frei!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.