Ach ja, der Mückefeld …

Wer kennt den noch? Gerade habe ich beim Aufräumen den Mückefeld wiedergefunden. Wilfried Mückefeld war so etwas wie der Kapitän des ersten Internetauftritts der ejo vom Sommer 1998. Mückefeld war der interaktive Kummerkasten der ejo. Er gab per E-Mail Antworten auf persönliche, peinliche und andere Fragen, wie damals Hertha Henzler auf der Webseite von Kaisers Drugstore (aber die kennt wohl auch kaum noch jemand). Wir hatten damals auch kreisrunde Mauspads mit Mückefeld drauf – war schon irgendwie stylisch.

Leben ist jetzt – ein Blick in die Zukunft muss aber auch sein

Dass sich das Leben hier und jetzt abspielt zeigt gerade auch das Motto des diesjährigen Landesjugendtreffen der Evangelischen Jugend Oldenburg. „Leben ist jetzt – morgen war gestern“ – unter diesem Motto werden sich im Juni wieder über 600 Jugendliche im Blockhaus Ahlhorn treffen um gemeinsam 24 schöne Stunden zu erleben.

Trotzdem ist es in der Jugendarbeit aber manchmal auch wichtig in die Zukunft zu schauen. Gerade bei langfristigen Terminplanungen ist es meist gar nicht anders möglich, weil sonst Tagungshäuser einfach nicht mehr verfügbar sind.

Darum hat sich der Vorstand zusammen mit den RegionaljugendreferentInnen und den BildungsreferentInnen aus dem Landesjugendpfarramt darauf geeinigt, die Termine für die Vollversammlungen künftig möglichst weit im Voraus zu planen um dadurch entsprechende Planungsgrundlagen für die Kirchenkreise zu schaffen.

Wenn das gelingt kann die Vollversammlung in den Kirchenkreisen noch besser vor- und auch entsprechend nachbereitet werden. Kreisjugendkonvente, Kreisvollversammlungen und andere Gremien können so besser aufeinander abgestimmt werden und der Kommunikations- und Planungsfluss wird noch weiter gestärkt.

Die geplanten Termine werden wir daher der 12. Vollversammlung im Oktober vorstellen und im besten Fall beschließen.

Ideen, Anregungen oder Themen für die Vollversammlung gern gesehen

Die letzte Vollversammlung ist schon/erst knapp 4 Wochen her und in diesen Tagen hat das Landesjugendpfarramt das Protokoll der Sitzung verschickt. Gemeinsam mit dem Protokoll wurden auch weitere Unterlagen verschickt, zu denen zum Beispiel der Zeitplan für die nächste Vollversammlung gehört.

Aus genau diesem Zeitplan geht auch die Antragsfrist für die 12. Vollversammlung hervor, die am 07. September 2012 endet. Also Zeit genug sich in den Kirchenkreisen noch einmal Gedanken über den Aufruf des Vorstandes zu machen in dem es darum ging, dass auch Kirchenkreise gerne Themen in die Vollversammlung einbringen sollen.

Wenn ihr Ideen, Anregungen oder Themen für die Vollversammlung habt und nicht wisst, wie ihr sie einbringen sollt, dann steht euch der Vorstand gerne mit Rat und Tat zur Seite. Schreibt dazu einfach eine E-Mail an vorstand@ejo.de.

Wenn wir nicht direkt helfen können, wissen wir zumindest wen man für weitere Hilfe fragen kann.

PRAK

Seit 1997 hat die legendäre Online AG der ejo die Öffentlichkeitsarbeit vorangetrieben. Dort wurde der Name „ejo“ erfunden (André hatte ihn als erster ausgesprochen), dort wurden die Internetauftritte der ejo entwickelt und koordiniert. Die Öffentlichkeitsarbeit ist immer noch geprägt von den Online-Aktivitäten der ejo. Aber eben nicht nur. Und darum hat sich diese Gruppe umbenannt und ihren Arbeitsauftrag erweitert.

Gestern haben wir nun zum ersten Mal unter dem neuen Namen PRAK getagt. Die Buchstaben stehen für „Public Relations Arbeitskreis“. Dort wollen wir die Kirchenkreise und die Landesebene im Bereich PR besser vernetzen und Fortbildungsangebote zur Öffentlichkeitsarbeit konzipieren. Dem PRAK gehören Hauptamtliche aus fast allen Kirchenkreisen und dem Landesjugendpfarramt an.

Wer Ideen und Anregungen zum Bereich Öffentlichkeitsarbeit hat, kann sich gern an den PRAK wenden!